Jubiläumsempfang der Närrischen Europäischen Gemeinschaft

12.01.2020

Die Närrische Europäische Gemeinschaft (NEG) feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass fand am 12. Januar ein Jubiläumsempfang im Aachener Rathaus statt, an dem ich als Festrednerin teilgenommen habe.

Die NEG ist eine Nichtregierungsorganisation, die das traditionelle Volksbrauchtum Fastnacht/Karneval/Fasching/Vastelaovend über Grenzen hinweg pflegt. Aktuell sind in der NEG 11 karnevalistische Brauchtumsverbände aus 8 europäischen Staaten mit insgesamt über 8 Millionen Mitgliedern zusammengeschlossen. Das erste Treffen der NEG, nämlich die erste Konferenz der Außenbeauftragten der europäischen Nationalverbände, fand im Jahr 1970 statt. Seit bereits 50 Jahren setzt sich die NEG nun für unser närrisches Brauchtum ein. Dabei schafft sie eine Verbindung über europäische Grenzen hinweg und trägt dazu bei, unser europäisches Kulturgut Karneval in seinem ganzen Facettenreichtum lebendig zu halten. Dieser Einsatz verdient meines Erachtens besondere Anerkennung.

Ich persönlich freue mich daher sehr, dass ich die Schirmherrschaft über das Jubiläum “50 Jahre Außenbeauftragtenkonferenz – NEG” innehaben darf.

Außerdem freut es mich außerordentlich, dass die Stadt Aachen in diesem besonderen Jubiläumsjahr zur ersten Närrischen Europäischen Kulturstadt ernannt wurde. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der Karneval in Aachen einen ganz besonderen Stellenwert hat. Die Ernennung zur Närrischen Europäischen Kulturstadt ist eine Ehre und auch ein Auftrag für die Zukunft, dass wir uns hier in Aachen auch weiterhin mit so viel Engagement und Begeisterung für unser karnevalistisches Brauchtum einsetzen.