Das Einwortgedicht “Love” vor dem Europäischen Parlament

08.07.2020

Zu Ehren der deutschen Ratspräsidentschaft haben wir vom Europäischen Parlament in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt und berlin partner die LOVE-Skulpturen der Berliner Künstlerin Mia Florentine Weiss nach Brüssel eingeladen.

Das sogenannte Einwortgedicht LOVE ist ein Ambigram, das auf der einen Seite LOVE und auf der anderen Seite HATE liest. Als Open Air Event steht das Kunstwerk bis Ende September vor dem Europäischen Parlament und lädt zum Perspektivwechsel ein mit der Vision, den allgegenwertigen Hass auf der Welt in Liebe zu verwandeln: turn HATE into LOVE!

Nach vielen Stationen im In- und Ausland u.a. Deutschland, Frankreich, Tschechien, Polen und Moskau zog das Kunstwerk letztes Jahr zu den Europawahlen mit dem einzigartigen Standort am Brandenburger Tor die Aufmerksamkeit von über Hunderttausend Menschen auf sich, die dort friedlich für kulturelle Vielfalt und Demokratie protestierten. In Brüssel wurde parallel zu Berlin direkt auf der Esplanade vor dem EU-Parlament eine Doppelinstallation errichtet.

Die LOVE HATE Skulptur wird weiterhin am 3.10 mit der Delegation des Regierenden Bürgermeisters von Berlin nach Prag reisen, als Zeichen für Perspektivwechsel und Pluralismus.