Solidarisch handeln, andere schützen

13.12.2020, Super Sonntag

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

2020 neigt sich dem Ende zu. Zweifelsohne war es ein sehr ereignisreiches und bewegtes Jahr. Nicht nur in Deutschland und in Europa, sondern weltweit hat die Corona-Pandemie uns alle vor völlig neue Herausforderungen gestellt und uns vieles abverlangt. Und auch nach wie vor hält uns das Virus in Atem. Trotz der Einschränkungen und Schließungen sind die Infektionszahlen leider vielerorts immer noch hoch. Die Pandemie ist noch nicht überwunden. Umso wichtiger ist es daher, dass wir alle in unserem gemeinsamen Bemühen, die Ausbreitung dieser Pandemie zu verlangsamen, nicht nachlassen.

Die Zulassungsanträge von Impfstoffen gegen das Corona-Virus geben in meinen Augen sicherlich Hoffnung. Die EU hat sich in den vergangenen Monaten hier intensiv an der Forschung eines Impfstoffs beteiligt und umfangreiche finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt. Und inzwischen hat die EU-Kommission Verträge mit drei Impfstoffherstellern (Moderna, Biontech/Pfizer und AstraZeneca) abgeschlossen. Damit haben wir die Chance, im kommenden Jahr 860 Millionen Impfdosen für die Bürgerinnen und Bürger in der Europäischen Union zu bekommen. 430 Millionen Europäer können so geimpft werden, weil man pro Person zwei Impfdosen braucht. Das heißt, fast jeder Bürger und jede Bürgerin der EU hat die Chance, sich impfen zu lassen.

>> Lesen Sie den Artikel hier weiter.