EU-Parlament fordert mehr Hilfen für Kulturschaffende

11.07.2020, Deutschlandfunk.

Abgeordnete des Europaparlaments haben angesichts der Coronavirus-Pandemie mehr finanzielle Unterstützung für den Kultursektor gefordert.

Der geplante EU-Wiederaufbaufonds müsse mehr Mittel für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Europa bereitstellen, betonten mehrere EU-Abgeordnete in einer Debatte mit Kommissionsvize Schinas. Auch im mehrjährigen Finanzrahmen, der in der kommende Woche bei einem EU-Gipfel verhandelt wird, müsste mehr Geld für die Kultur festgeschrieben werden.

>> Hier können Sie den ganzen Artikel lesen.