Unterstützung für den Tourismus- und Verkehrssektor in der Coronakrise

Die Coronakrise hat auch den Tourismus- und Verkehrssektor hart getroffen. Millionen von Arbeitsplätzen in der EU sind gefährdet. So steht die Tourismusbranche aufgrund des Corona-Virus vor existenziellen Problemen. Wir brauchen auf europäischer Ebene daher koordinierte Lösungen. Tourismus fördert den kulturellen Austausch, trägt 9,5 Prozent zur EU-Wirtschaftsleistung bei und sichert in Europa 22,6 Millionen Arbeitsplätze. Als EVP-Fraktion fordern wir gezielte Vorschläge zur Rettung dieser Sektoren, die für die europäische Wirtschaft von entscheidender Bedeutung sind. Wir müssen Arbeitnehmern, Unternehmen und Kunden, insbesondere KMU und Kleinstunternehmen, helfen, diese beispiellose Krise zu überwinden.