Europas Wirtschaft wächst

Investitionen, Strukturreformen und verantwortungsvolle Haushaltspolitik

Der von der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament erfolgreich durchgesetzte Weg von Investitionen, Strukturreformen und einer verantwortungsvollen Haushaltspolitik führt Europa erfolgreich aus der wirtschaftlichen Krise: Die Wirtschaft in der EU erholt sich spürbar und wächst in diesem Jahr um rund 1,8 Prozent. Die Arbeitslosigkeit in der Europäischen Union ist auf den niedrigsten Stand seit sieben Jahren zurückgegangen. Seit 2013 sind 8 Mio. zusätzliche Arbeitsplätze in den EU-Mitgliedstaaten geschaffen worden.

Die 2014 vom Europäischen Parlament beschlossene Investitionsoffensive für Europa hat neue Investitionen in Höhe von 166 Mrd. Euro in den EU-Mitgliedstaaten mobilisiert. Über 200.000 kleine Unternehmen und Start-up-Firmen haben durch diese Initiative bereits Darlehen für strategische Investitionen erhalten. Dadurch konnten über 100.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit hat die EU eine Jugendgarantie abgegeben, deren Ziel es ist, allen Jugendlichen innerhalb von vier Monaten, nachdem sie die Schule verlassen haben oder arbeitslos geworden sind, eine Arbeitsstelle, ein Praktikum oder eine Fortbildung anzubieten. Mit der Jugendbeschäftigungsinitiative, für die die EU 6,4 Mrd. Euro für den Zeitraum 2014-2020 zur Verfügung gestellt hat, wurden bislang 9 Millionen Jugendliche in Europa unterstützt. Seit 2013 ist die Zahl der arbeitslosen jungen Menschen in Europa um rund 1,4 Mio. gesunken. Um diesen erfolgreichen Weg fortzusetzen, stellt die EU jetzt zusätzliche Mittel zur Verfügung, um die Maßnahmen gegen Jugendarbeitslosigkeit weiter zu beschleunigen.

Sehen Sie hier die Erfolge auf einen Blick!