Einigung beim EU-Programm “Kreatives Europa”

Ich bin sehr froh, dass wir auch den dritten Trilog im CULT-Ausschuss über das Programm Kreatives Europa 2021 bis 2027 abgeschlossen haben. Das neue Kreatives Europa Programm ist eine gute Nachricht für die europäische Kultur- und Kreativbranche. Wir konnten mehr Geld für das Programm sichern und können nun mit 2,2 Milliarden Euro wirtschaften.Das höhere Budget ist nicht nur eine symbolische Anerkennung der Bedeutung des Sektors, sondern wird auch die Finanzierung von mehr Projekten ermöglichen. Es ist zwar nicht die Verdopplung, die das Europäische Parlament gefordert hat, aber es geht in die richtige Richtung.

Die letzten Monate haben gezeigt, dass der Kultur- und Kreativsektor von systemrelevant ist. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie braucht der Sektor diese Art der Unterstützung. Unsere europäische Kultur ist so vielfältig, wie wir als Europäer sind. Sie ist ein Spiegel unserer Gesellschaft und spielt eine große Rolle bei der Schaffung einer europäischen Identität. Dem werden wir mit dem neuen Programm gerecht.