Förderprogramm „Landmusik”

Frist: 14.05.2021

Die Projektförderung Landmusik unterstützt Unternehmungen, die Musik im ländlichen Raum erlebbar machen und die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Region stärken. Projekte können anteilig bis zu 75% mit einem Förderbetrag von mindestens 2.000 bis maximal 10.000 Euro gefördert werden. Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen, d.h. Künstlerinnen und Künstler, Bands oder Ensembles aller Größen sowie Institutionen. Dazu gehören beispielsweise Initiativen von engagierten Bürgerinnen und Bürger und/oder Einzelpersonen; Kultur- und Bildungsinstitutionen (Musikschule, Kirche, Kulturverein, Schule, usw.); kommunal oder bürgerschaftlich getragene Einrichtungen unabhängig von der Rechtsform. Alle Projekte müssen an einem konkreten Ort im ländlichen Raum stattfinden. Als ländlich gelten bei dieser Ausschreibung Landgemeinden und Kleinstädte bis zu 20.000 Einwohnern.

>> Hier finden Sie weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und der Antragsstellung.

>> Hier finden Sie weitere Informationen zum Förderprogramm.