Förderprogramm „Landwirtschaftliche Museen“

Frist: 31.12.2021

Regionale Museen mit den Schwerpunkten Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion, Ernährung, Gartenbau, Weinbau und Fischerei in Gemeinden und Kleinstädten mit bis zu 30.000 Einwohnern können Anträge für Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen beim Deutschen Verband für Archäologie e.V. stellen.

Das Programm soll den Betrieb und die Weiterentwicklung von landwirtschaftlichen Museen stärken und diese zukunftsfest gestalten. Eine Förderung ist unter anderem für Maßnahmen in den Bereichen Barrierefreiheit und Brandschutz, Erhalt von Ausstellungsräumen, Ausstellungsmodernisierung, Verwaltung und Organisation oder Vermittlung möglich. Die Höhe der Zuwendung beträgt maximal 50.000 Euro.

>> Hier finden Sie weitere Informationen

>> Hier finden Sie Details zu den Teilnahmebedingungen und der Antragsstellung.

>> Hier kommen Sie zu den häufig gestellten Fragen.