Digitales Geld

Facebooks geplante Digitalwährung Diem, der Amazon Coin und andere Stablecoins erfahren aktuell große Aufmerksamkeit. Dass wir in Zukunft auch digitales Geld im Alltag nutzen werden, ist eine natürliche Folge der Digitalisierung. Die Frage ist, wer es herausgeben und kontrollieren wird. Wenn wir nicht von Facebooks Diem oder Bezahlsystemen aus China abhängig werden wollen, darf die Europäische Zentralbank keine Zeit mehr verlieren.

Die EU mit einem ergänzenden digitalen Euro die Möglichkeit, der innovativste Finanzraum der Welt zu werden. Es ist verständlich, dass die Einführung eines digitalen Euros präzise vorbereitet werden muss. Wenn Europa im Bereich der Digitalwährungen nicht in die Abhängigkeit amerikanischer Konzerne oder chinesischer Zahlungssysteme geraten will, brauchen wir den digitalen Euro schnell.

Hintergrund:

Die Europäische Zentralbank hat am 2. Oktober 2020 einen Bericht über einen digitalen Euro veröffentlicht. Es wurde noch nicht entschieden, ob ein digitaler Euro ausgegeben wird. Am 14. April 2021 hat die Europäische Zentralbank die Ergebnisse des öffentlichen Konsultationsverfahren zu einem digitalen Euro veröffentlicht.