Pressespiegel

Europa, Facebook, Google und die Medien

25.02.2021, Eßlinger Zeitung

"Die australische Debatte ist interessant, vor allem mit Blick auf das Streitschlichtungsmodell", erklärte Schipanski. Es sei zu überlegen, ob ein solches Modell auch für Europa eine Option sein könne. Auch die Vorsitzende im Kulturausschuss des EU-Parlaments, Sabine Verheyen, betonte in einem dpa-Gespräch, dass man die Debatte in Australien - auch mit Blick auf mögliche Schlüsse für Europa - weiter beobachten wolle.

weiter lesen

No Longer Able to Easily Work in Europe, UK Artists Are Urging Boris Johnson to Renegotiate Brexit Terms to Allow for Visa-Free Travel

18.02.2021, artnet news

The EU has also expressed disappointment that the new arrangement will make cultural exchange more difficult. “We are concerned that the provisions governing the entry and temporary stay of natural persons for business purposes are ill-suited to the cultural and creative sector and will result in onerous visa requirements for touring artists and cultural professionals,” Sabine Verheyen, a member of European Parliament and head of the EU’s committee for culture and education, told Artnet News in an email.

weiter lesen

Warum Europa einen Cultural Deal braucht

12.02.2021, Treffpunkt Europa 

Den Kulturschaffenden fehlt etwas. Und das ist nicht nur Geld und Selbstbewusstsein. Es geht auch um die gesamtgesellschaftliche Anerkennung und die Wertschätzung eines Bereichs, der schon viel zu oft vernachlässigt wurde.

weiter lesen

Kolumne von Sabine Verheyen

10.02.2021, Schleidener Wochenspiegel

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Corona-Krise hat uns leider ganz deutlich gezeigt: In Europa gibt es nach wie vor gravierende Unterschiede bei der digitalen Bildung. In einigen Mitgliedstaaten hatten sogar 32 Prozent der Schüler mehrere Monate lang keinen Zugang zur Bildung. Und selbst dort, wo die Lernenden Zugang zu digitaler Bildung hatten, waren sie oft auf sich allein gestellt, teilweise ohne dafür ausgebildete Lehrer, ohne das soziale Miteinander ihrer Mitschüler und manchmal ohne familiäre Unterstützung.

weiter lesen

Zwischen PCR-Test und 48-Stunden-Regel

08.02.2021, Der Tagesspiegel 

Sabine Verheyen hat einen Standortvorteil. Mit dem Auto braucht die Aachenerin nach Brüssel nur rund zwei Stunden. So ist es für die Vorsitzende des Kulturausschusses im Europaparlament möglich, Kurztrips in die EU-Hauptstadt zu unternehmen, die Corona-konform sind: An einem Tag hin, am nächsten wieder zurück. „Ich versuche, so wenig Risiko wie möglich einzugehen“, sagt die 56-Jährige.

weiter lesen