Meine Standpunkte

Corona-Apps

Mobile Apps können im Kampf gegen Covid-19 nützlich sein, da sie dazu beitragen können, nachzuverfolgen, wenn jemand mit einer infizierten Person in Berührung gekommen ist.

weiter lesen

EU-Haushalt und europäischer Wiederaufbau

Europas Krisenmanagement ist in einer entscheidenden Phase. Die gewaltigen Auswirkungen der Corona-Krise auf Wirtschaft und Gesellschaft werden europäisches Handeln in den kommenden Jahren bestimmen. Es sind zweifelsohne große Aufgaben zu bewältigen.

weiter lesen

COVID-19 Impfstoffe und Medikamente

Im Kampf gegen das Coronavirus brauchen wir so schnell wie möglich einen Impfstoff sowie Medikamente. Sollte ein Impfstoff zunächst in den USA oder in China entwickelt werden, muss die EU alles dafür tun, dass der Impfstoff tatsächlich allen Ländern zur Verfügung steht.

weiter lesen

NRW weitet Soforthilfe aus – Künstler/innen erhalten Unterstützung

Das Soforthilfeprogramm des Ministeriums für Kultur- und Wissenschaft wird auf 32 Millionen Euro aufgestockt. Die 13.000 Antragsteller*innen, die aufgrund der Mittelbegrenzung nicht berücksichtigt werden konnten, erhalten unter Nachweis ihrer künstlerischen Tätigkeit einen finanziellen Zuschuss in Höhe von 2.000 Euro für die Monate März und April.

weiter lesen

70 Jahre Schuman-Erklärung

70 Jahre nach der Schuman-Erklärung, die das gemeinsame Europa nach den Schrecken des Zweiten Weltkriegs mitbegründet hat, stehen wir vor einer der schwierigsten Herausforderungen in der Geschichte unserer Gemeinschaft: einer gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Krise, die durch den Ausbruch von COVID 19 ausgelöst wurde. Die Corona-Pandemie zeigt uns nun, wie wichtig es ist, dass wir in Europa zusammenstehen. Denn das Virus macht nicht an Grenzen halt und nur gemeinsam können wir diese Krise bewältigen.

weiter lesen