Meine Standpunkte

Mental Health als zentrales Thema für die zukünftige Europapolitik

Die anhaltende Corona-Pandemie hat junge Menschen unverhältnismäßig stark getroffen. Schulen und Sporteinrichtungen waren monatelang geschlossen. Der Kontakt zu Freunden war stark eingeschränkt, bekannte Strukturen sind weggebrochen und die Zukunft war ungewiss. Das Alles führte auch zu einer Zunahme von Sorgen und Ängsten vor der Zukunft.

weiter lesen

Stopp der globalen Entwaldung

Die Wälder der Welt sind ein Schutzraum für biologische Vielfalt, die einen wesentlichen Beitrag zur Klimaregulation leisten. Sie leisten ein wichtiger Beitrag im Kampf gegen den Klimaschutz. Es ist deswegen dringend nötig, dass wir uns weltweit gegen die Entwaldung und für den Erhalt der Wälder einsetzen.

weiter lesen

EU-weiter Mindestlohn

Arbeit muss sich lohnen. Alle Europäerinnen und Europäer, die einen Job haben, sollten ein Gehalt bekommen das ihnen ein menschenwürdiges Leben ermöglicht. Armut unter Arbeitnehmern ist eine Ungerechtigkeit, gegen die wir uns wehren sollten. Daher haben wir diese Woche die erste EU-Richtlinie für einen EU-weiten Mindestlohn mit großer Mehrheit angenommen.

weiter lesen

Neues Europäisches Bauhaus

Die Herausforderungen, vor denen wir in Europa stehen, sind vielfältig. Der Klimawandel, die Digitalisierung und der enorme Anstieg der Weltbevölkerung zwingt uns, umzudenken und gemeinsam neue Wege zu gehen, wenn wir unser Ziel eines klimaneutralen Kontinents bis 2050 erreichen wollen.

weiter lesen

Erneuerbare-Energien-Richtlinie

Nicht erst seit dem russischen Angriff auf die Ukraine will Europa mehr Energie aus erneuerbaren Quellen gewinnen. Erneuerbare Energien sind ein Schlüssel zu mehr energiepolitischer Unabhängigkeit und für die von der EU bis 2050 angestrebte Klimaneutralität.

weiter lesen