“On y va – auf geht’s – let’s go!” Ideenwettbewerb mit Förderung

Frist: 31.03.2017

Die Robert Bosch Stiftung und das Deutsch-Französische Institut Ludwigsburg haben gemeinsam einen Ideenwettbewerb zur Förderung von zivilgesellschaftlichem Engagement ins Leben gerufen. Es werden bis zu 24 Projekte ausgewählt, die innerhalb der nächsten zwei Jahre mit bis zu 5.000€ gefördert werden. Zur Teilnahme müssen Projekte vier formale Rahmenbedingungen erfüllen. Der Antragsteller muss einen verbindlichen Nachweis über die Gemeinnützigkeit des Projektes besitzen. Es müssen mindestens drei Partner beteiligt sein. Darüber hinaus muss ein deutscher und ein französischer Partner an dem Projekt beteiligt sein. Der dritte Partner muss die Nationalität eines anderen EU-Mitgliedstaates besitzen. Weitere Projektpartner können, aber müssen nicht der EU angehören, es können auch außerhalb Partner gesucht werden. Desweiteren muss die grenzüberschreitende Kooperation im Fokus stehen. Projektdauer und Projektzeitraum sind nicht festgelegt. Die Stiftung und das Institut wollen dafür sorgen, dass zivilgesellschaftliches Engagement unterstützt und anerkannt wird. Zudem soll die grenzüberschreitende Kooperation gefördert und weiterentwickelt werden. Aktives Bürgerengagement ist ein demokratischer Grundstein der EU. Deswegen möchten wir Sie ermutigen, sich zu beteiligen und Ihr Projekt anzumelden.

Für Projekte ab dem 01.06.2017 ist die kommende Frist am 31.03.2017.

>> Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Projekt sowie die Anmeldung.